Fitness

Balance Board – Mehr Gleichgewicht und Stärke

Balance Board - Mehr Gleichgewicht und Stärke

Wie die meisten Dinge, habe ich auch mein Balance Board bereits auf Instagram präsentiert und wie versprochen, zeige ich euch hier ein paar Übungen, die ihr mit dieser simplen Scheibe machen könnt. Mit einem Balance Board – mehr Gleichgewicht und Stärke trainieren! 

Wer noch nie ein Balance Board gesehen hat – eine runde Scheibe mit einem kleinen Sockel auf der Unterseite.

Das Ziel von so einem Board? Kraft und Balance trainieren, die ihr für alltägliche Arbeiten oder für spezielle Sportarten nutzen könnt. Surfen, Skaten, SUP, Yoga, Fensterputzen auf der Leiter, Vorhängen auf- und abhängen..puhh und wofür ihr sonst noch ein gutes Gleichgewicht haben solltet.

Solltet ihr jetzt keinen besonderen Sport ausüben und eine Putzfrau haben, auch dann wird euch das Training für eine bessere Körperstabilität gefallen, denn dadurch wird die Tiefenmuskulatur aktiviert, der Rumpf gestärkt und die Koordination verbessert sich.

Mein Board habe ich für knapp 17€ bei Gorilla Sports bestellt und bereits nach 3 Tagen war das gute Stück im Haus.


Nun aber zu den Übungen – meine Top 4 Balance Board Übungen:
(PS: Habe mich mega angestrengt, damit die Fotos toll werden, aber alleine mit 10 Sekunden Selbstauslöser gar nicht so einfach – erschwert das Training um das 10-fache..)

Beinheben seitlich

Balance Board - Mehr Gleichgewicht und Stärke

Muskelgruppe: Oberschenkel Vor-Rück- und Innenseite, Waden, Po und Bauchmuskel

  • Gerader Stand, Bauchmuskeln anspannen und mit einem Bein auf die Platte.
  • Balance finden und das zweite Bein seitlich anheben – kurz halten und wieder absenken

4 Wiederholungen pro Bein | 3 Sätze| Pause während den Sätzen 10-20 Sekunden


Board Lunges

Balance Board - Mehr Gleichgewicht und Stärke

Muskelgruppe: Oberschenkel Vorderseite und Innenseite, Waden und Hüftbeuger

  • Mit einem Bein auf das Board stellen (Winkel von 90 Grad)
  • Knie dürfen nicht über die Zehenspitzen ragen
  • Kopf gerade nach vorne, Bauchmuskeln anspannen
  • Hände an der Hüfte ablegen/Hinter dem Kopf/seitlich vom Körper
  • Das andere Bein wird in Richtung Boden gedrückt – berührt jedoch den Boden nicht

6 Wiederholungen pro Bein | 3 Sätze |Pause während den Sätzen 10-20 Sekunden


Lunge mit Beinheben

Muskelgruppe: Oberschenkel Vorderseite und Innenseite, Waden und Hüftbeuger

  • Mit einem Bein auf die Platte stellen – Knie dürfen nicht über die Zehenspitzen ragen
  • Das andere Bein befindet sich am Boden
  • Kopf gerade nach vorne, Bauchmuskeln anspannen und Rücken gerade
  • Das hintere Bein wird in Richtung Boden gedrückt – berührt jedoch den Boden nicht
  • Nun aufrichten, kurz halten und das hintere Bein auf 90 Grad anheben

6 Wiederholungen pro Bein | 3 Sätze |Pause während den Sätzen 10-20 Sekunden


Der Baum

Muskelgruppe: Oberschenkel Vor-und Rückseite, Po, Waden und Bauchmuskel

Balance Board - Mehr Gleichgewicht und Stärke

  • Mit einem Bein auf die Platte stellen
  • Das andere Bein nun am Oberschenkel platzieren (nicht am Knie) und Balance halten

3 Wiederholungen pro Bein (ca. 5 bis 10 Sekunden halten) | 3 Sätze |Pause während den Sätzen 10-20 Sekunden


Das sind jetzt nur ein paar Übungen – es gibt natürlich noch viel mehr, leichte und auch schwerere Trainingsübungen. Wenn auch ihr so eine Platte habt, dann würden mich eure Lieblingsübungen interessieren. Ich liebe mein neues Trainingsspielzeug und vor allem bringt es Abwechslung rein und kann überall verwendet werden – egal ob in der Wohnung oder im Garten.

Blog abonnieren & gratis E-Book

You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentar schreiben