Ernährung

Cheat Meals 80/20 Regel

Cheat Meals 80/20 Regel

Hello…
Heute möchte ich eine kleine Ankündigung am Blog machen – es wird ab jetzt auch Beiträge mit meinen Cheat Meals geben. Naja…Cheat Meals ist eigentlich so ein doofer Name und passt mir überhaupt nicht ins Konzept, aber darunter kann sich ein jeder was vorstellen. Oder?

Meine Cheat Meals 80/20 Regel ist für mich persönlich ja nichts Neues, aber ich habe bisher eben kaum darüber berichtet.

Wie euch ja bekannt ist, ernähre ich mich nach der Paleo Ernährung – Steinzeitkost. Seit über 3 Jahren esse und lebe ich nach diesen Prinzipien – anfangs sehr streng und in der vergangenen Zeit wieder lockerer. Die 80/20 Regel ist keine Notwendigkeit, aber macht das Leben um einiges einfacher. Ganz klar, kann man sich überall und immer an seine Ernährungsregeln halten, aber warum soll man das IMMER machen? Zuerst war ich total „besessen“ davon mich gesund zu ernähren und kein Getreide, Zucker und Co. mehr zu essen. Ich bin auch heute noch der Meinung, dass dieser Ernährungsstil machbar und auch gesund ist, aber man soll sich trotzdem nicht alles verbieten. Man lebt schließlich nur einmal. #yolo

Cheatmeals 80/20 Regel

Also. Ich habe auch Tage oder Mahlzeiten, wo ich mich nicht nur Paleo ernähren, sondern auch mal Brot, Käse oder Süßigkeiten esse – na und? Ich lebe immer noch und fühle mich auch gut damit. Genau so soll es sein. Man soll sich gut fühlen, sein Leben genießen und nach seinen eigenen Vorstellungen leben. Was nutzt es, wenn ich mich an eine Ernährung halte und es für mich nur eine Qual ist? Findet eure Ernährung, euren Weg und ihr werdet bestimmt glücklicher damit sein.

Ich persönlich finde die 80/20 Regel ideal – zu 80% sich an seine persönlichen Regeln halten und den Rest durch Dinge ersetzen, worauf man gerade Lust hat.

Damit ihr auch wisst, was ich zum Beispiel an so einem „Cheatday“ esse, wird es ab jetzt eben so eine Kategorie geben. Dort werdet ihr Rezepte mit Getreide, Milchprodukten und vielleicht sogar mal etwas mit Hülsenfrüchten vorfinden. Zucker in Form von Haushaltszucker werde ich trotzdem vermeiden.

Wie findet ihr das? Habt ihr gleich zu Beginn eine Wunsch? Rezeptvorschlag bzw. Rezeptwunsch? 🙂 Ich bin für alle „Schandtaten“ offen und freue mich auf eure Kommentare ;).

Ganz sicher kommt demnächst eines meiner Lieblingsrezepte: Restfettn-Nudeln.

Blog abonnieren & gratis E-Book

You Might Also Like

4 Kommentare

  • Reply
    kuchenfuerdich
    30. August 2016 at 7:06

    Hallo Nina,
    ich glaube, das ist gut, wenn man das mal anspricht. Komischerweise glauben die Leut immer, wenn man einen relativ gesunden Lebensstil verfolgt, dass man stark verzichtet und keine Schoki, Fleisch oder sonstiges isst. Hatte erst vor kurzem so ein „Erlebnis“.
    Nachdem man 80% wirklich gutes für sich tut, kann man es sich durchaus leisten 20% anders zu essen bzw. tun die 20% dann auf eine andere Art und Weise gut 😀
    Noch eine schöne Woche und viel Energie bei deinem bald anstehenden Umzug 😉
    Herzliche Grüße

    • Reply
      bodyholic
      30. August 2016 at 7:29

      Hallo! Ja das ist leider so ein kleines Problem. Ich höre oft dann „das ist aber nicht Paleo“ 😀 – und weiter?! 😀
      Genau…wenn der Großteil der Ernährung gesund ausfällt, dann kann man auch sündigen. 🙂
      Es kommt natürlich immer auf die persönlichen Umstände an: Muss ich mich so ernähren (aus gesundheitlichen Gründen), will ich das machen, weil ich 90-60-90 haben will etc. – jeder muss für sich selbst entscheiden was er isst und wie viel er davon isst.
      Danke :), wünsche ich dir auch.
      Jaaa bald!!! <3

  • Reply
    Marion
    29. August 2016 at 16:17

    Liebe Nina,

    toller Beitrag und ich finde es toll, dass du das so offen ansprichst. ? Ich finde es ebenso sehr wichtig, sich ab und an mal was zu gönnen. Ich komm gerade an Eis nicht vorbei, aber achte hier immer sehr auf die Qualität der Zutaten. Somit hält sich das schlechte Gewissen in Grenzen. ?

    Freu mich schon mehr über deine Cheat Meals zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Marion

    • Reply
      bodyholic
      29. August 2016 at 16:23

      Hallo Marion! Danke dir :). Ja man kann/will nicht immer sich an Regeln halten und ich finde es eben so doof, wenn man sich so einschränkt und sich überhaupt nichts „NORMALES“ mehr gönnt. Jeder soll für sich selbst entscheiden, was er gerne essen möchte und wie er sich ernähren möchte. Der Blog wird weiterhin mit Fokus auf Paleo sein, weil ich so eben lebe/esse, aber auch meine „Ausrutscher“ werden ab jetzt hier erscheinen.
      Ohhhh ja Eis ist schon sehr fein, aber mich zieht es derzeit eher zu Käse und Brot. 😀
      Liebe Grüße Nina

    Kommentar schreiben