Rezepte

Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen

Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen

Wahrscheinlich mein letztes Kürbisrezept in diesem Jahr – Oma’s Garten ist nun wirklich LEER. Alle Kürbisse geerntet, verarbeitet, eingefroren oder verspeist. Aber ein Rezept wird es jetzt noch geben – meine schmackhafte Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen.

In dieser Suppe sind alle meine Lieblingszutaten verarbeitet, wie Kürbis, Karotte, Zwiebel, Knoblauch, Kokos, Curry und Garnelen. Für mich persönlich die beste Suppe auf der ganzen Welt..
Müsst ihr unbedingt ausprobieren!!

Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen

Drucken
Portionen: 2-4 Portionen

Zutaten

  • 600g Kürbis
  • 200g Karotten
  • 40g Jungzwiebel
  • 15g Knoblauch
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • 1 TL Curry
  • 1 Prise Chili
  • 1 Prise Ingwer
  • 1 TL Paprikapulver (scharf)
  • 1/2 TL Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch (Frisch/TK)
  • 6 Garnelen pro Person
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung

1

Kürbis schälen und in kleine Stücke schneiden. Gemeinsam mit gehacktem Zwiebel, Knoblauch und Karotte für ca. 2 Minuten anbraten. Mit Wasser aufgießen (Gemüse muss bedeckt sein) und für ca. 30 Minuten auf mittlerer Stufe kochen. Je nach Größe der Stücke kann die Kochzeit variieren - sobald der Kürbis weich ist, kann das Wasser abgegossen werden.

2

Nun in den Mixer geben oder mittels Pürierstab zerkleinern, bis keine Stücke mehr sichtbar sind.

3

Anschließend mit Kokosmilch, 1 EL Olivenöl, Gewürzen und Kräutern verfeinern - weitere 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln.

4

Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und Garnelen beigeben - mit Salz, Pfeffer und einer Prise Paprikapulver würzen. Nach ca. 8-10 Minuten vom Herd nehme und gemeinsam mit der Suppe servieren.

Nährwerte & Allergene

Für 2-4 Personen/ 755kcal | Eiweiß 48g | Kohlenhydrate 44g | Ballaststoffe 21g | Fett 36g - Allergene: Schalenfrüchte | Nüsse | Krebstiere

Anstatt von Garnelen kann man auch gebratenen Speck verwenden, oder man verzichtet ganz auf tierische Produkte.

Kokosmilch -> Dr. Goerg

Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen

Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen

Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen

Die Suppe enthält viele Ballasttstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe – Vitamin A, B-Vitamine, Vitamin C, Eisen, Magnesium, Natrium, Kalium, Phosphor und Kalzium.

Welches Rezept macht ihr gerne mit Kürbis? Hinterlasst mir doch eine Nachricht mit eurem Lieblingsrezept 🙂 !

Wohl bekomm’s ♥

Blog abonnieren & gratis E-Book

You Might Also Like

5 Kommentare

  • Reply
    Valentinstag Dinner for 2 - Bodyholic
    10. Februar 2016 at 19:15

    […] Vorspeise besteht aus einer Suppe mit gebratenen Garnelen – die auch weggelassen werden können (als vegane […]

  • Reply
    Marion
    23. November 2015 at 22:28

    Meine Vorräte gehen auch dem Ende zu. Macht mich als absoluter Kürbis Fan sehr traurig und heute hab ich auch das vermutlich letzte Kürbisrezept in Form eines Gugelhupf am Blog veröffentlicht.
    Liebe Grüße, Marion

    • Reply
      bodyholic
      24. November 2015 at 4:45

      Das is total dooooof! ABER meine Oma hat bestimmt in ihren 4 Kühlschränken so einiges verstaut 😀 haha. Muss ich gleich mal schauen, was du da gezaubert hast 🙂 Liebe Grüße Nina

  • Reply
    Lisa
    22. November 2015 at 14:26

    Mmmmh von Kürbis kann ich gar nicht genug bekommen. Dieses Rezept klingt super lecker, vor allem mit den Garnelen. Danke für die Inspiration!
    LG Lisa

    • Reply
      bodyholic
      22. November 2015 at 18:13

      Jaaa :)) Danke freut mich 🙂
      Liebe Grüße Nina

    Kommentar schreiben