Rezepte

Karotten-Kokos Brot

Karotten-Kokos Brot

Heute habe ich mit einer Freundin von mir gesprochen, die auch ein wenig Paleo machen möchte. Sie verträgt keine Nüsse, daher darf in meinem Brot auch keine Nuss enthalten sein. Zusätzlich benötigt sie ein einfaches Rezept, mit dem sie auch für ihren Sohn ein Jausenbrot zubereiten kann. Habe sofort versucht ein tolles Brotrezept zu kreieren – ich hoffe sie werden es mögen und natürlich auch ihr..

Karotten-Kokos Brot

Drucken
Portionen: 1 Brot

Zutaten

  • 100g Kokosmehl
  • 100g Leinsamen (geschrotet)
  • 50g Chia-Samen
  • 100ml Wasser
  • 1 TL Weinstein Backpulver
  • 1 1/2 TL Salz
  • 3 Eier
  • 50g Karotte

Zubereitung

1

Kokosmehl, Leinsamen, Chia-Samen und Backpulver in einer Schüssel vermengen.

2

Karotten raspeln gemeinsam mit den Eiern, Salz und Wasser in einer zweiten Schüssel verquirlen.

3

Beide Schüsseln vereinen und gründlich verrühren.

4

Backofen auf 180 Grad vorheizen - eine kleine Backform mit Backpapier auslegen oder mit Kokosöl und etwas Leinsamen einreiben. Nun den Teig in die Form geben und glätten.

5

Brot für ca. 25 Minuten bei 180 Grad backen - auskühlen und vorsichtig in kleine Scheiben schneiden.

Nährwerte & Allergene

Für 2 kleine Brötchen/ Kalorien: 1070kcal Fett: 67g Kohlenhydrate: 32g Ballaststoffe: 98g Eiweiß: 62g - Allergene : Schalenfrüchte | Nüsse | Ei

Meine Form ist 10cm x 5cm x 5cm – also eher eine kleine Kastenform. Das Brot geht beim Backen nicht auf, daher solltet ihr ebenfalls eine kleine Form dafür verwenden. Ihr könnt anstatt von Karotten auch Zucchini oder Kürbis verwenden – einfach raspeln und zum Teig hinzugeben. Ganz easy!

Karotten-Kokos Brot

Karotten-Kokos Brot

Karotten-Kokos Brot

Viel Spaß beim Backen und guten Appetit ♥

Blog abonnieren & gratis E-Book

You Might Also Like

3 Kommentare

  • Reply
    Yvonne
    19. Februar 2016 at 15:57

    Hallo Nina,
    das Rezept hört sich wirklich sehr lecker an. Da mein Mann leider auch keine Nüsse essen darf, wäre dieses Rezept genau das richtige für ihn. Leider hat er aber auch eine Allergie gegen Karotten. Hast du eine Alternative für mich?

    • Reply
      bodyholic
      19. Februar 2016 at 17:24

      Hallo Yvonne!
      Danke 🙂
      Oje…das ist natürlich ganz übel. Kokosnuss macht ihm nichts? Wird zwar von den meisten Menschen mit Nuss-Allergie gut vertragen…aber ich würde das vorher vielleicht testen (falls ihr das noch nicht gemacht habt).
      Anstatt von Karotten könntest du auch Zucchini oder Süßkartoffel verwenden. 🙂
      Liebe Grüße Nina

  • Reply
    What I eat in a day - Bodyholic
    1. November 2015 at 8:21

    […] Am Abend war noch ein Stück Curry-Kokos-Huhn übrig und etwas von meinem gebackenem Brot – damit habe ich dann gleich ein leckeres Sandwich […]

  • Kommentar schreiben