Rezepte

Gebratenes Lamm mit Schmorgemüse

Ein zartes Stück Lamm, mit herzhaften Schmorgemüse und dazu ein wenig Avocado? Mein gebratenes Lamm mit Schmorgemüse wird euch den Gaumen verwöhnen. Garantiert!

Gebratenes Lamm mit Schmorgemüse

Drucken
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 200g Lamm
  • 170g Avocado
  • 250g Melanzani
  • 30g Jungzwiebel
  • 10g Knoblauch
  • 300g Tomaten
  • 120g Paprika (rot)
  • 380g Zucchini
  • 1 EL Sesam
  • 10g Kokosöl
  • 10g Olivenöl
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 Prise Curry
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie (frisch)
  • Rosmarin (frisch)
  • 1 TL Honig

Zubereitung

1

Gemüse in kleine Stücke schneiden und mit etwas Kokosöl in einen großen Topf geben - für ca. 10 Minuten auf hoher Stufe braten.

2

Temperatur mindern und nun für weitere 10 Minuten köcheln lassen - mit einem Deckel abdecken.

3

Lamm mit etwas Salz, Pfeffer und Rosmarin (gehackt) einreiben.

4

Sesam, Honig, Salz, Pfeffer, Curry und Paprikapulver zum Gemüse geben und weitere 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

5

Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben, Lamm beifügen und pro Seite ca. 2:30 Minuten braten.

6

Nun für ca. 3-4 Minuten in den Backofen bei 200 Grad geben.

7

Petersilie hacken und zum Gemüse geben und kurz ziehen lassen.

8

Avocado halbieren, Kern entfernen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

9

Gemüse am Teller platzieren, Avocado-Dip hinzugeben und das Lamm darüber verteilen.

Nährwerte & Allergene

Für 2 Personen/ Kalorien: 1240kcal Fett: 98g Kohlenhydrate: 31g Ballaststoffe: 26g Eiweiß: 54g - Allergene : Sesam | Nüsse und Schalenfrüchte | Fleisch

Wer kein gebratenes Lamm mit Schmorgemüse mag, der kann auch ein anderes Fleisch dafür verwenden.

Gebratenes Lamm mit Schmorgemüse

Guten Appetit ♥

Blog abonnieren & gratis E-Book

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply
    zickiblog
    14. August 2015 at 10:42

    Da bekomme ich gleich Hunger. Schaut so gut aus….:-)
    LG Kerstin

    • Reply
      Bodyholic Ninschi
      14. August 2015 at 18:12

      Das war der Plan 😛 Freut mich 🙂 Danke
      Liebe Grüße Ninschi

    Kommentar schreiben