Rezepte

Spicy Porcini Mushroom Wraps

Paleo und Wraps? Ja das geht – hier kommen meine herzhaften Spicy Porcini Mushroom Wraps.

Spicy Porcini Mushroom Wraps

Drucken
Portionen: 8 Wraps

Zutaten

  • Wraps: 1 Tasse Buchweizen
  • Wraps: 1 Tasse Tapiokamehl
  • Wraps: 1/2 TL Salz
  • Wraps: 10 EL lauwarmes Wasser
  • Wraps: 4 EL Olivenöl
  • Zutaten für die Füllung: 150-200g Steinpilze
  • Zutaten für die Füllung: 2 kleine Knoblauchzehen
  • Zutaten für die Füllung:1 Jungzwiebel
  • Zutaten für die Füllung: Etwas Salz
  • Zutaten für die Füllung: Pfeffer
  • Zutaten für die Füllung: 1 Prise Kümmel ( gemahlen )
  • Zutaten für die Füllung: Petersilie ( frisch )
  • Zutaten für die Füllung: Chiliflocken
  • Zutaten Zucchini-Sauce: 1/2 Zucchini
  • Zutaten Zucchini-Sauce: Etwas Salz
  • Zutaten Zucchini-Sauce: 1 Knoblauchzehe
  • Zutaten Zucchini-Sauce: Pfeffer
  • Zutaten Zucchini-Sauce: 1 Prise Chiliflocken
  • Zutaten Zucchini-Sauce: 1 Prise Curry
  • Zutaten Zucchini-Sauce: Saft einer 1/4 Limette
  • Zutaten Zucchini-Sauce: 3 EL Mandelmilch
  • Weitere Zutaten: 1 grüner Paprika
  • Weitere Zutaten: 5 Cocktailtomaten
  • Weitere Zutaten: Rucola
  • Weitere Zutaten: Käse ( für nicht Paleo/Vegan-Esser )

Zubereitung

1

Buchweizenmehl, Tapiokamehl, Salz, Olivenöl und Wasser in eine Schüssel geben, vermengen und kneten. Teig sollte nicht mehr klebrig, aber auch nicht bröslig sein. 8 kleine Bälle/Knödel formen und mit einem Nudelholz dünne Wraps rollen. Man könnte mit einem Former/Schüssel runde Wraps ausstechen, aber wie schon bei meinen ersten Wraps gefällt mir die ungleiche Form.

2

Für die Füllung müssen Steinpilze, Knoblauch und Jungzwiebel in kleine Stücke gehackt werden. Knoblauch und Jungzwiebel kurz in Olivenöl anschwitzen.

3

Steinpilze beigeben und für ca. 10 Minuten rösten. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Petersilie und Chiliflocken würzen - weitere 5 Minuten auf mittlerer Temperatur braten.

4

Zucchini vierteln und zusammen mit einem Stück Knoblauch in den Mixer geben. Salz, Pfeffer, Curry, Kümmel, Limette und Mandelmilch beigeben und erneut mixen.

5

Zucchini-Sauce in eine Schüssel geben und für ca. 1 Minute in die Mikrowelle stellen. Paprika und Tomaten zerkleinern und mit Chiliflocken würzen. Steinpilze, Salat, Käse, Sauce und Gemüse zu Tisch bringen. Wir haben unsere Wraps auf einem Teppanyaki-Grill gebraten - 30 bis 40 Sekunden pro Seite. In der Pfanne ebenfalls 30-40 Sekunden, solange bis keine Wraps-Rohlinge mehr übrig sind.

6

Nun kommt der spaßige Part. Wraps auf den Teller legen, Steinpilze, Gemüse, Sauce, Salat und eine extra Portion Chili ( für mich ) darüber verteilen, einrollen und ganz schnell verputzen. Es gibt schließlich nur 8 Wraps...

 

…und meine Mama is(s)t schnell! Futterneid steht in unserer Familie ganz weit oben.. Muss mich nun beeilen und versuchen, so viele Wraps wie nur möglich zu ergattern.

Blog abonnieren & gratis E-Book

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply
    BabetteFee
    1. August 2014 at 16:02

    Mmh, das gefällt mir sehr gut! Diese Buchweizen-Wraps werde ich ganz sicher bald ausprobieren! Viele Grüße – Babette

    • Reply
      Ninschi
      1. August 2014 at 16:03

      🙂 Freut mich! Viel Spaß :)))

    Kommentar schreiben