Ernährung

Übergewicht und Ernährung

Sixpack

Heute möchte ich euch gerne etwas über Übergewicht und Ernährung erzählen. Ein sehr wichtiges Thema, welches mir persönlich sehr am Herzen liegt. Welche Krankheiten Übergewicht versuchen kann und wie viele Menschen daran leiden, zeige ich euch jetzt!

Übergewicht und Ernährung

Das Wort „Übergewicht“ ist jedem ein Begriff, doch was könnte man mit Adipositas meinen? Adipositas geht noch eine Spur über den Begriff Übergewicht hinaus – sprich Fettleibigkeit, extrem starkes Übergewicht mit einer übermäßigen Vermehrung von Fettgewebe.

Diese Erkrankung fällt nicht unter eine Essstörung wie Bulimie oder Anorexie, sondern gehört zu den Ernährungs- und Stoffwechselerkrankungen.

Ab einem BMI (Body-Maß-Index) von mehr als 30 ist man adipös. Der optimale BMI liegt zwischen 21-23 und wird so errechnet.

Körpergröße x Körpergröße ( in cm ) = Wert
Gewicht / Wert = BMI

Beispiel:

Größe: 1,66 x 1,66 = 2,76
Gewicht: 49 Kilogramm
49 / 2,76 = 17,76 BMI

Warum ist Übergewicht so schlecht für unseren Körper?

Übergewicht begünstigt viele Erkrankungen des Organismus und verschlechtert die Lebensqualität.

  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Diabetes
  • Erhöhte Cholesterinwerte
  • Bluthochdruck
  • Begünstigt bestimmte Krebsarten usw.

Übergewicht herrscht hauptsächlich in Industrieländern und hat sich von 1980 bis zum heutigen Tag beinahe verdoppelt!!

In Zahlen:

  • 1,5 Milliarden Menschen leiden an Übergewicht
  • 500 Millionen davon sind adipös
  • 40 Millionen der unter 5-jährigen sind übergewichtig
  • Jeder zweite Mann und 30% der Frauen in Österreich sind Übergewicht, das sind 40% der Gesamtbevölkerung ( Österreich )
  • 12% der Gesamtbevölkerung ( Österreich ) sind adipös, davon sind 17% der Kinder übergewichtig und 7% adipös

Erschreckend oder? Jetzt stellt sich die Frage – Warum sind so viele Menschen adipös?

  • Kaum körperliche Aktivität (Arbeit und Freizeit)
  • Ungesunde Ernährung (Zu viel Fastfood, Fertigprodukte, Zucker, Süßigkeiten, nährstoffarme Kohlenhydrate)
  • Günstigere, ungesunde Lebensmittel sind überall und zu jeder Uhrzeit verfügbar
  • Größere Portionen zu günstigeren Preisen

Doch das Essverhalten alleine ist nicht Schuld daran, es spielen mehrere Faktoren zusammen.

  • Genetische Einflüsse
  • Ernährungsgewohnheiten
  • Körperliche Aktivität
  • Persönlichkeitsspezifische Faktoren
  • Weitere Aspekte wie Medikamente und Diäten

Im nächsten Beitrag „Übergewicht“ werde ich auf die einzelnen Faktoren eingehen.

Blog abonnieren & gratis E-Book

You Might Also Like

1 Kommentar

  • Reply
    Du bist was du isst - Teil #2 - Bodyholic
    9. März 2015 at 8:29

    […] Teil #1 – Das Essverhalten alleine ist nicht Schuld daran, es spielen mehrere Faktoren zusammen. […]

  • Kommentar schreiben