Seit einigen Wochen beschäftige ich mich nun vermehrt mit dem Thema Ayurveda. Im Ayurveda kommen unterschiedliche Behandlungsmethoden zum Einsatz, die dem Körper helfen sollen sich selbst zu heilen. Es führt zu einer inneren Balance, mehr Ausgeglichenheit und Harmonie im Leben. Zu Beginn jeder Ayurveda-Therapie (ich mache jetzt keine Therapie) wird der Dosha-Typ bestimmt - mehr zu den Dosha-Typen könnt ihr hier nachlesen. Sobald man seinen Dosha-Typ bestimmt hat, kann mittles Ernährung, Yoga, Mediation und Massagen mit der Heilung oder Gesunderhaltung begonnen werden. Dieses Thema ist so komplex und interessant, dass ich es unbedingt mit euch teilen möchte, denn es wird bestimmt einen großen Part in meinem Leben einnehmen. Heute möchte ich euch ein wenig über die Grundlagen der Ayurveda Ernährung näher bringen und etwas über meinen Dosha-Typ erzählen. 

Yoga ist bei vielen Menschen schon ein fester Bestandteil im Alltag geworden - man praktiziert es um fitter, beweglicher und ausgeglichener zu werden, man erhofft sich dadurch eine Verbesserung der Gesundheit. Was jedoch die meisten Menschen nicht wissen, dass Yoga und Ayurveda eng miteinander verbunden sind und das man nur in Verbindung seinen Körper, Geist, Seele und Umwelt ins Gleichgewicht bringen und dadurch seine Vitalität steigern kann. 

Wusstet ihr eigentlich wie wichtig Schwefel für einen funktionierenden Organismus ist und wie ihr damit euren Stoffwechsel verbessern, Durchblutungsstörungen und brüchige Nägel verringern und euer Bindegewebe stärken könnt?  Habe mich nun mehr mit dem Thema beschäftigt und teste gerade hochwertige MSM Kapseln mit natürlichen B-Vitaminen sowie Vitamin C. Natürliches MSM für mehr Gesundheit und schöne Nägel - mein Erfahrungsbericht.