Tipps für Alleinreisende

Wer sich den Traum vom Reisen erfüllen will, stößt oft direkt bei der Frage „Aber mit wem?“ auf die erste Problematik. Hier hört bei vielen der Traum schon wieder auf, denn alleine zu reisen, kommt für viele nicht in Frage. Zu groß ist die Angst vor dem Ungewissen, davor, die große weite Welt alleine zu erkunden, ohne sich auf jemand anderen stützen zu können. Wer dieser Angst nachgibt, verpasst einiges, denn kaum etwas könnte eine bessere Erfahrung sein, als alleine die Welt zu bereisen. Die Erlebnisse, Erfahrungen und Bekanntschaften, die man beim alleine Reisen macht, werden einen für den Rest des Lebens prägen und bereichern. Niemand sollte seine Reiseträume an den Nagel hängen, weil er nicht die richtige Begleitperson findet. Man selbst ist bereits „Begleitperson“ genug. Mit diesen Tipps für Alleinreisende seid ihr optimal für euren Solo-Trip vorbereitet.

Vorbereitung für mehr Sicherheit

Fragen wie „Finde ich alleine zum Hotel?“ und „Wie reise ich alleine von A nach B?“ werden einen bei der Überlegung alleine zu reisen begleiten. Reist man mit einem Freund, hat man immer jemanden dabei, auf den man sich stützen kann, der vielleicht sogar die Planung übernimmt. Das fällt natürlich aus, wenn man alleine unterwegs ist. Daher ist es für den Solotrip umso wichtiger, sich vorher ausgiebig vorzubereiten und zu informieren.

Tipps für Alleinreisende

Man sollte zwar nicht bereits für den gesamten Trip Unterkünfte usw. buchen, damit man sich auch spontan entscheiden kann, worauf man Lust hat, allerdings hilft es, wenn man für die ersten Nächte weiß, wo man schlafen wird. Ein besseres Sicherheitsgefühl bekommt man auch, wenn man sich vorher ausgiebig über das Reiseland erkundigt, sich über Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt informiert und über generelle Sitten und Regeln des Landes liest. Mit einer guten Vorbereitung kommt man gleich selbstsicherer am Ziel an.


Bekanntschaften machen

Wer alleine reist, trifft viel leichter neue Leute, als jemand, der mit einem Freund unterwegs ist. Besonders Hostels oder Unterkünfte bei Einheimischen machen das Kennenlernen von neuen Leuten einfach, hier lassen sich wohl die meisten Alleinreisenden treffen, die sich meistens auch über nette Gesellschaft freuen und für Bekanntschaften offen sind. Auch beim Ausgehen gibt es endlose Möglichkeiten, Gleichgesinnte zu treffen. Man kann sich einfach auf den Weg in die nächste Bar machen und mit Leuten über die coole Live-Musik quatschen. Auch das Casino verspricht außergewöhnliche Abende. Hier kann man sich zum Beispiel beim traditionellen Würfelspiel Craps aus dem 19. Jahrhundert gegenseitig anfeuern. Lustige Tanzabende sind auch eine hervorragende Art, neue Leute kennenzulernen.

Tipps für Alleinreisende

Tipps für Alleinreisende

Einige Bars bieten beispielsweise Salsa-Abende oder dergleichen an, bei denen man in kürzester Zeit mit neuen Bekannten über die Tanzfläche fliegt (nicht so mein Ding..aber gibt sicher Leute, die dafür Feuer und Flamme sind..haha). Am Abend auszugehen ist meist eine einfache und spaßige Variante, um Menschen kennenzulernen. Tagsüber bieten sich vor allem Tagestouren in einer Gruppe an. Geführte Ausflüge in einen Nationalpark, die Teilnahme an einer Surfstunde in der Gruppe oder ein Stadtrundgang sind alles coole Abenteuer, bei denen man in null Komma nichts Gleichgesinnte trifft. Je nach Vorliebe findet jeder die passende Freizeitbeschäftigung und somit auch neue Bekanntschaften.


Die Zeit alleine genießen

So schön es ist, auf Reisen neue Bekanntschaften zu machen, ist ein Aspekt auf dem Solotrip essenziell für die persönliche Entwicklung: Das Alleinsein. Vor allem am Anfang der Reise fühlt man sich eventuell öfter einsam und hat auch mal Heimweh. Das ist ganz normal – hatte ich auch. Beim Reisen alleine bekommt man allerdings endlich die Gelegenheit, die eigene Gesellschaft schätzen zu lernen. Die Vorzüge sind scheinbar endlos, denn man muss sich nach nichts und niemandem richten und kann vollkommen frei nach Lust und Laune entscheiden, was man machen möchte. Egal, ob man sich mit einem guten Buch zurückziehen, in der Stadt shoppen oder die Natur entdecken möchte, man selbst hat das Ruder in der Hand. Auch ein leckeres Abendessen im Restaurant ganz allein kann eine einzigartige Erfahrung sein, die einen persönlich wachsen lässt. Man lernt, dass alleine zu sein, nicht gleich Einsamkeit bedeuten muss. So kann man endlich ganz in Ruhe tief in sich hineingehen und sämtlichen Gefühlen und Gedanken Aufmerksamkeit schenken, die man sonst im alltäglichen Trubel vernachlässigt.

TIPPS FÜR ALLEINREISENDE

Tipps für Alleinreisende

Ein Solotrip ist eine Erfahrung, die das Leben prägt. Lasst euch niemals von euren Reiseträumen abhalten, nur weil ihr keine Begleitung findet. Geht alleine in die Welt hinaus und entdeckt all die Vorteile, die das Reisen alleine mit sich bringt. Deine Seele wird es dir für immer danken – eure Nina.

DONT BE SHY, SAY HELLO

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmen