Plastikfrei unterwegs sein

Plastikfrei unterwegs sein

Besonders jetzt im Frühling und Sommer zieht es uns wieder raus – raus in die Natur, in die Stadt, zum See, ins Freibad, in den Park oder auf den Berg. In diesem Beitrag möchte ich euch ein paar Alternativen zeigen, wie ihr plastikfrei unterwegs sein und dadurch jede Menge Müll einsparen könnt. 

Liebloser Umgang mit der Natur

Was mir leider immer wieder auffällt, ist die Tatsache, dass Menschen einfach so lieblos mit unserer schönen Umwelt umgehen. Sie werfen ihren Dreck einfach überall hin. Wird nicht mehr gebraucht, also ab auf den Boden damit! Mich macht so ein Verhalten so zornig, weil ich so eine Rücksichtslosigkeit und Unverschämtheit einfach nicht verstehen und schon gar nicht akzeptieren kann.

Plastikfrei unterwegs sein

Damit erst gar nicht der Gedanke aufkommen kann, gibt es gute Alternativen, die man verwenden und so seinen Müll stark reduzieren kann. Ich denke bei vielen Menschen ist es die Bequemlichkeit, weil sie den nächsten Mülleimer nicht aufsuchen und ihren Dreck nicht wieder mitnehmen möchten.

Trinkflaschen

Besonders bei wärmeren Temperaturen ist es wichtig seinen Körper mit Flüssigkeit zu versorgen. In dieser Zeit werden natürlich auch die meisten Getränke verkauft – verpackt in Plastik oder Dosen. Diese werden gekauft und anschließend in den Müll oder noch schlimmer irgendwo auf den Weg geworfen.

Plastikfrei unterwegs sein

Besorgt euch schöne Trinkflaschen, die ihr mit Wasser, Saft oder Tee auffüllen und immer wieder nachfüllen könnt. Ich verwende gerne meine Dopper-Trinkflasche oder meine Metall-Trinkflasche von Eco-Brotboxen. Eignen sich auch für Kaffee..to go.

Lunchboxen

Eine kleine Jause darf auch nicht fehlen und auch dafür gibt es spezielle Boxen. Meine Box ist von Eco-Brotboxen und kann in 2 Teile geteilt werden und wird mit einem Bügelverschluss verschlossen. Perfekt für Brote, Salate, Obst oder warme Gerichte.

Diese Boxen gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen zu kaufen. Sie sind leicht zu verstauen, lassen sich gut reinigen und sehen zusätzlich noch total stylisch aus.

Gläser

Für Smoothies, Salate oder Suppen verwende ich gerne alte Saftflaschen, Tomatenflaschen oder Marmeladengläser – die sind “kostenlos”, eignen sich auch gut für flüssige Speisen und passen auch in fast jede Tasche.

Plastikfrei unterwegs sein

Strohhalme + Besteck

Wenn wir schon über Smoothies sprechen, dann möchte ich euch noch meine plastikfreien Strohhalme zeigen. Diese sehen nicht nur verdammt cool aus, sondern sind auch sehr praktisch. Sie lassen sich in der Spülmaschine reinigen und müssen nicht entsorgt werden.

Auch ein wichtiger Punkt – muss man wirklich Plastikbesteck für unterwegs kaufen? Verwendet Besteck aus eurer Küche und spart euch die paar Euro und schont so unsere Umwelt.

Plastikfrei unterwegs sein

Plastikfrei unterwegs sein

Stoffservietten

Wer ein kleines Picknick plant oder seinen Lunch gerne in der Natur genießt, die wird womöglich Papierservietten mit im Gepäck haben. Wie wäre es mit Stoffservietten? Die sind schöner, praktischer, lassen sich besser falten und können gewaschen werden – man spart so zusätzlichen Müll und auch ein paar Euros.

Plastikfrei unterwegs sein

Ich hoffe ich konnte euch damit eine kleine Inspiration bieten und ein paar Möglichkeiten zeigen, wie man auch ohne Plastik unterwegs sein kann und trotzdem gut versorgt ist – eure Nina.


*Anzeige