10 Lebensmittel, die dich besser schlafen lassen

10 Lebensmittel, die dich besser schlafen lassen

Ein gesunder Mensch braucht Bewegung, nährstoffreiche Nahrung, frische Luft, Sonnenlicht und natürlich auch Erholungsphasen. Wer wenig oder schlecht schläft, wird bereits nach kurzer Zeit eine drastische Veränderung bemerken – miese Laune, schlechte Haut, weniger Energie, Konzentrationsschwäche und auch Depressionen können die Folge von einem Schlafdefizit sein. Ich möchte heute 10 Lebensmittel, die dich besser schlafen lassen vorstellen, mit denen man den Schlaf auf natürliche Weise verbessern kann. 

Ich hatte mehrere Monate einen sehr unruhigen Schlaf – konnte zwar ohne Probleme einschlafen, aber wurde jede Nacht um 2 oder 4 Uhr munter. Sobald ich mal wach wurde, konnte ich auch nicht wieder einschlafen und konnte mich somit nie richtig erholen.

Mit den folgenden Lebensmitteln kann man seinen Schlaf verbessern, schneller einschlafen oder ausgeglichener durchschlafen.


Top 10 Lebensmittel, die dich besser schlafen lassen

Vollkorn

Vollkornprodukte fördern die Insulin-Produktion, die für die Versorgung der Nervenbahnen mit Aminosäuren (Tryptophan) verantwortlich sind. Die Aminosäure Tryptophan beruhigt die Nerven und lässt einen ausgeglichener schlafen.


Bohnen

Wer unter Schlafstörungen leidet, sollte öfter zu Bohnen greifen – reich an B-Vitaminen, die besonders bei Schlaflosigkeit als “natürliches Schlafmittel” sorgen.


Kamillentee

Einschlafen klappt nicht? Einfach eine Tasse Kamillentee zubereiten und vor dem Schlafengehen trinken. Kamille beruhigt, macht schläfrig und entspannt den Körper für eine erholsame Nacht.


Bananen

Bananen stecken voller Vitamine und Mineralstoffe – darunter auch B-Vitamine, Magnesium und Kalium, die für einen tiefen Schlaf sorgen. Auch die Aminosäure Tryptophan sorgt für ruhige Nerven und lässt einen entspannter schlafen.


Haferflocken

In Haferflocken befinden sich große Mengen Melatonin, ein Hormon das für den Schlaf-Wach-Rhythmus essentiell ist. Durch einen regelmäßigen Verzehr wird der Schlaf verbessert und der Rhythmus in Balance gehalten.


Trauben

Auch Weintrauben sind reich an Melatonin und sorgen für eine erholsame Nacht und einen optimalen Schlaf-Wach-Rhythmus.


Nüsse

Nüsse eignen sich nicht nur hervorragend für eine bessere Denkleistung und Konzentration, sondern steigern auch die Serotonin Bildung – der Schlaf wird dadurch tiefer und ausgeglichener.


Kirschen

In Kirschen sind größere Mengen des Hormons Melatonin, die den Schlaf-Wach-Rhythmus im Gleichgewicht halten und den Schlaf verbessern.


Kichererbsen

Ähnlich wie bei Bohnen sind Kichererbsen voller B-Vitamine, die das Serotonin-Level steigern und als natürliches Schlafmittel sorgen.


Honig

Honig lässt einen Schlafen wie ein Murmeltier – einfach etwas Honig zu Tee oder Nussmilch wie Mandelmilch, Kokosmilch oder Cashewmilch geben und 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen trinken.

In Honig befindet sich Glucose und diese wirkt auf einen bestimmten Neurotransmitter (Orexin). Durch die Glucose wird dieser Neurotransmitter gesenkt, der normalerweise für Wachsamkeit sorgt. Honig wirkt beruhigend und lässt uns somit besser und tiefer schlummern.


Ich persönlich bin ein großer Fan von Honig, Nüssen und Kamillentee – diese Nahrungsmittel haben bei mir echt gut geholfen und meine Schlafprobleme minimiert. Ein weiterer Tipp, den ich mal von einer Leserin erhalten habe – Lavendelöl auf den Kopfpolster träufeln. Das ätherische Öl macht schläfrig und lässt einen auch länger und tiefer schlafen.

Sleep solves everything.

*Affiliate-Link

Kommentare

  • 22. Februar 2018

    Elli

    Das mit den Schlafproblemen kenne ich nur allzu gut. Ich habe auch immer phasenweise Problem durchzuschlafen. In solchen Zeiten lasse ich Zucker und Kaffee komplett aus meinem Speiseplan weg. Was mir außerdem hilft, sind diese Kapseln, die aus der Schwarzbohne gewonnen werden (click).
    Vielen Dank für die Tipps und liebe Grüße,
    Elli

DONT BE SHY, SAY HELLO

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmen