Sushi Bowl

Sushi zählt beinahe schon zu Fastfood – an jeder Ecke und seit einigen Jahren auch in jedem Supermarkt für wenig Geld erhältlich. Ich habe den gerollten Reis mit Fisch, Gemüse und Algen noch keine 10 Mal gegessen und habe vor ein paar Tagen eine neue Art von Sushi ausprobiert und zwar eine Sushi Bowl

Eine Sushi Bowl ist eigentlich normales Sushi, nur nicht gerollt, lose in der Schüssel – also Sushi für Dummies. Bei diesem Gericht hat man kaum Aufwand, es schmeckt fantastisch und ist außerdem noch sehr gesund.

Nori Algen

Für die Herstellung von Sushi benötigt man gekochten Reis, Algen und je nach Art Gemüse und Fisch. Ich habe mich für Nori Algen Flocken entschieden, dazu eben Reis, Lachs, Zucchini (normalerweise Gurke – hatte ich jedoch keine mehr) und etwas Avocado. Zum Sushi könnte man noch Soja-Sauce servieren, die man im Asia-Shop, Bio-Laden oder Online bestellen kann.

Algen Salz

Um dem Gericht noch ein bisschen mehr Würze zu verleihen, habe ich mein neues Algen-Salz zum Verfeinern vom Reis und Gemüse eingesetzt. Normalerweise wird ein ganz spezieller Reis für herkömmliches Sushi verwendet und zwar ein Rundkornreis mit hohem Stärkegehalt, denn so bleiben die Sushistücke auch in Form und zerbröseln nicht am Teller. Da ich kein richtiges Sushi gemacht habe, habe ich normalen Rundkornreis aus dem Supermarkt genommen – mehr zum Thema Sushi-Reis könnt ihr hier nachlesen.

Sushi Bowl

Sushi Bowl

Drucken
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 200g Reis
  • 1 Avocado
  • 1/2 Zucchini
  • 20g Nori Flocken
  • 150g Lachs (geräuchert)
  • Etwas Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Sesam (nicht erforderlich)
  • 1/2 TL Basilikumsamen (nicht erforderlich)

Zubereitung

1

Reis in einen Topf geben und laut Packungsangabe kochen - ca. 10 bis 15 Minuten.

2

Zucchini waschen, in kleine Stücke schneiden und zum Reis geben - für ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe kochen.

3

Nori Flocken in warmen Wasser für mindestens 20 Minuten ziehen lassen, anschließend zum Reis und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl verfeinern.

4

Avocado halbieren, Kern entfernen und in kleine Stücke schneiden.

5

Lachs ebenfalls in Streifen oder Stücke zerkleinern und alle Zutaten vermengen und mit Sesam und Basilikumsamen garnieren.

Nährwerte & Allergene

Für 2 Personen gesamt / 1062 kcal | 50g Eiweiß | 156g Kohlenhydrate | 9g Ballaststoffe | 24g Fette - Allergene: Sesam

Ein sehr einfaches Rezept, wenn es einmal wieder schneller gehen muss und man trotzdem eine gesunde Mahlzeit genießen möchte. Für mich war dieses Gericht eine kleine Premiere, denn ich habe noch nie zuvor selbst “Sushi” gemacht und auch mit Algen habe ich bis zu diesem Tag noch nicht gekocht.

Sushi Bowl

In den kommenden Wochen werde ich weitere Rezepte mit Algen veröffentlichen, denn mein Vorratsschrank ist nun prall gefüllt und das Superfood aus dem Meer muss schließlich verarbeitet werden! Falls ihr Ideen für köstliche Gerichte mit Algen habt, dann nur her damit – freue mich über jede Inspiration. ♥

*Anzeige