Everyday Yoga

Yoga wird immer noch von viele Menschen als langweilig und eine Art Zirkusakrobatik angesehen, dabei kann Yoga so viel mehr sein.

Wisst ihr eigentlich was der Begriff “Yoga” überhaupt bedeutet? Woher diese Art der geistigen und körperlichen Lehre stammt?
Wie ich mit Yoga umgehe, u
nd wie mein Everyday Yoga aussieht möchte ich euch in diesem Beitrag gerne zeigen.

Yoga bedeutet “Vereinigung – Integration” sowie auch “Anspannen” und stammt ursprünglich aus Indien und wird häufig in Zusammenhang mit dem Hinduismus und Buddhismus gelehrt.

Körperliche Übungen werden als Asanas bezeichnet, die Pranayama sind Atemübungen, die zum Bespiel beim Hatha Yoga zum Einsatz kommen. Durch geistiges Training – Askese, Bewegung und Atemübungen wird ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist angestrebt.

Beim Yoga gibt es unterschiedliche Stilrichtungen und nicht jede Art von Yoga ist für jeden Menschen gedacht bzw. stillt die Erwartungen. Welcher Yoga-Typ ihr seid, könnt ihr mit einem kurzen Test herausfinden.

Ich persönlich mache Yoga aus folgenden Gründen:

  • Gegen Stress
  • Entspannung
  • Mehr Beweglichkeit
  • Besseres Gleichgewicht
  • Aufwärmen vor dem Training

Warum macht ihr Yoga? Hat es für euch einen meditativen Hintergrund oder seht ihr Yoga eher als Sport?

Ihr seid noch nicht überzeugt? Warum man Yoga machen sollte und welche 5 Gründe für Yoga sprechen.

Mein Everyday Yoga umfasst 5 Übungen, die ich meist nach dem Aufstehen oder vor dem Schlafengehen absolviere.

PS: Ich bin kein Yoga-Lehrer und mache bestimmt keine Übung perfekt – ich zeige euch nur, wie ich die Übung trainiere/mache. 

Child Pose

Ustrasana

Everyday Yoga

Adho Mukha Svanasana

Everyday Yoga

Chaturanga Dandasana

Bhujangasana 

Everyday Yoga

Falls ihr mehr über Yoga erfahren wollt, dann schaut euch mal die Bloggerin Ju Schneeberger an. Auf JuYogi berichtet sie seit einigen Jahren über ihre Erfahrungen mit Yoga, bietet euch Übungen an, Wissen und außerdem tolle vegane Rezepte. Ich verfolge ihren Blog schon seit anbeginn und finde ihre Arbeit einfach super.

Für mich bietet Yoga so viele Möglichkeiten für die innere und äußere Stärke – vor allem am Morgen tut es mir einfach gut. Ich fühle mich fitter, wohler in meiner Haut und entspannter für den stressigen Alltag.  

Everyday Yoga

Probiert es aus – ihr werdet begeistert sein, wie positiv Yoga euren Körper und Geist stärkt. Großes #bloggerehrenwort.

*Anzeige