DIY sinnliche Pflege - Massagebars | Bodymelts

DIY sinnliche Pflege – Massagebars | Bodymelts

Ihr seid auf der Suche nach selbstgemachten Beauty Produkten? Wie wäre es mit den tollen DIY sinnliche Pflege – Massagebars | Bodymelts  von der lieben Angelique? Wer Angelique ist und wie man die hübschen Massagebars herstellt? Schaut mal her!

Hallo, ich bin Angelique, 28 Jahre alt und blogge auf www.freshdelight.de .
Meinen Blog gibt es seit Mitte 2015. Dort findet Ihr gesunde, vegetarische oder auch vegane Rezepte – beispielsweise Smoothies, Säfte oder Gemüsegerichte. Sowie einfache Do-it-yourself Anleitungen für Naturkosmetik. Essen sollte Spaß machen und kein Verzicht sein. Deshalb gibt es bei mir auch ab und zu süße Gerichte. Ich versuche, sie aber möglichst zuckerfrei zu halten.

Vielen Dank, dass ich auf Bodyholic zu Gast sein darf! Nina hat einen wirklich wundervollen Blog, mit vielen anregenden Tipps und Rezepten. Ich bin gerne auf Ihrem Blog und schaue mir die glutenfreien oder Paleo-Rezepte an. 😉 (NINA SAGT: DANKE ♥)

DIY sinnliche Pflege - Massagebars | Bodymelts

Massagebars oder Bodymelts lassen sich ganz einfach und schnell selbst herstellen. Nicht nur zum Massieren gedacht, sondern auch für die tägliche Pflege. Ich verwende Sie gerne als Bodylotion- oder Körperölersatz. Die Massagebars eignen sich für trockene und rissige Haut, sind also super für die anstehende kalte Jahreszeit.

Nach dem Duschen, auf der noch feuchten Haut, lassen sie sich besonders gut verteilen. Die wertvollen Inhaltsstoffe schmelzen auf der warmen Haut, danach müsst Ihr die Bodybutter nur noch in die Haut einmassieren. Für einen angenehmen Duft könnt Ihr gerne ätherische Öle dazu geben. Achtet hier aber darauf, dass es 100% ätherische Öle sind und keine Duftöle für die Duftlampe.

Das braucht Ihr:

  • 15 gr Bienenwachs (oder für die vegane Alternative Beerenwachs)
  • 15 gr Sheabutter
  • 30 gr Kakaobutter

 Optional: ein paar Tropfen Jojobaöl, ein paar Tropfen ätherisches Öl (für den Duft)

Utensilien:

  •  Silikonform oder Förmchen für die Bodymelts
  •  Topf
  •  etwas zum Umrühren
  • eine Schüssel, die Ihr im Wasserbad erwärmen könnt

So geht es:

  1. Zuerst wiegt Ihr Eure “Zutaten” ab. Dann gebt Ihr etwas Wasser in einen Topf und füllt das Bienenwachs in das Gefäß, dass Ihr im Wasserbad erwärmen möchtet. Lasst das Bienenwachs bei geringer Temperatur über dem Wasserbad schmelzen, bis es flüssig ist. Gerne zwischendrin umrühren.
  2. Nun füllt Ihr die Sheabutter und die Kakaobutter zum Bienenwachs und lasst es nochmals erwärmen, bis alles verflüssigt. Im Anschluss nur noch das Jojobaöl (ich habe ca. 2 Tropfen verwendet) und Euer ätherisches Öl hinzufügen. Als ätherisches Öl hatte ich 5 Tropfen Grapefruit. Falls Ihr allergisch sein solltet oder empfindliche Haut habt, würde ich aber auf ätherisches Öl verzichten.
  3. Solange Eure Bodymelts noch flüssig sind, füllt Ihr sie in Eure Form / Silikonform und stellt sie in den Kühlschrank. Wenn sie fest sind, könnt Ihr sie, zum besseren aufbewahren, in ein Einmachglas füllen.

DIY sinnliche Pflege - Massagebars | Bodymelts

DIY sinnliche Pflege - Massagebars | Bodymelts

Übrigens, sie sind auch die perfekten Geschenke oder Mitbringsel. 

Probiert es aus, es ist wirklich easy! 

DONT BE SHY, SAY HELLO

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmen