Bärlauch-Zucchini-Cremesuppe

Wer von euch hat schon den ersten Bärlauch gekauft oder gepflückt? Ich war bereits am Bauernmarkt und habe eine große Portion Bärlauch in meine Tasche gepackt. Daraus habe ich eine würzige Bärlauch-Zucchini-Cremesuppe gemacht, die ich euch jetzt gerne zeigen möchte!

Bärlauch ist verwandt mit Zwiebel, Knoblauch und Schnittlauch und besitzt deswegen dieses würzige Aroma. Oft wird Bärlauch mit dem Frühlingsboten Maiglöckchen verwechselt, das böse Folgen haben kann! Wer sich damit nicht auskennt, sollte nicht einfach in den Wald gehen und „Bärlauch“ pflücken und verkochen…kann ganz Böse ausgehen!

Wie kann man Bärlauch von Maiglöckchen unterschieden?

  • Bärlauch riecht nach Knoblauch (zwischen den Händen das Blatt reiben)
  • Blätter sind mattgrün, weich und sie wachsen einzeln aus dem Boden
  • Die Blüte ist eine Sammelblüte

Wer sich unsicher ist, der sollte das Kraut lieber stehen lassen und auf den Bauernmarkt oder in den Supermarkt gehen.

Bärlauch-Zucchini-Cremesuppe
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Rezeptart: Suppe
Zutaten
  • 200g Bärlauch
  • 2 kleine Zucchinis
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel (rot)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie (Frisch/TK)
  • Schnittlauch (Frisch/TK)
  • 1 Prise Chili
  • 200-300ml Mandelmilch oder Kokosmilch
  • Wasser
  • Kresse
  • Kürbiskerne
  • 1 TL Kokosöl
Anleitung
  1. Zwiebel und Knoblauch hacken und kurz in Kokosöl anschwitzen.
  2. Mit etwas Wasser aufgießen und zerkleinerten Zucchini und den Bärlauch beigeben - für ca. 15 Minuten auf mittlerer Stufe kochen.
  3. Nach den 15 Minuten den Topfinhalt pürieren und mit Mandelmilch, Salz, Pfeffer, Chili, Schnittlauch und Petersilie verfeinern - weitere 5 Minuten auf niedriger Stufe köcheln.
  4. Suppe in Schüsseln füllen mit Kresse und ein paar Kürbiskerne garnieren.
Ernährungsinformationen
Portionsgröße: 2-3 Portionen/ Kalorien: 358kcal Fett: 19g Kohlenhydrate: 23g Ballaststoffe: 8g Eiweiß: 24g

 

Bärlauch-Zucchini-Cremesuppe

 

Bärlauch-Zucchini-Cremesuppe

 

Bärlauch-Zucchini-Cremesuppe

Sieht zwar giftig aus, schmeckt aber total lecker 🙂 hihi.

Guten Appetit ♥

4 thoughts on “Bärlauch-Zucchini-Cremesuppe

  1. Hallo Andrea!
    Bärlauchbrot hört sich auch sehr fein an :P. Ohhh da bin ich ja mal gespannt :)). Ich denke, als Kind hätte ich es nicht gegessen, viel zu GRÜN :D.haha
    Danke 🙂 freut mich sehr <3
    Liebe Grüße Nina

  2. Super! Tolle Idee! Heute ein Bärlauchbrot gebacken und mit dem Rest wollte ich Suppe kochen. Rezept kommt also wie gerufen… Mal schauen, wie es meine Tageskinder finden, das sind kritische Tester!
    Dein Blog gefällt mir, mach weiter so.

    LG aus Berlin, Andrea

  3. Das Rezept kommt genau richtig…habe mir auch erst gestern frischen Bärlauch gekauft. Danke. 😀
    LG Christoph

Kommentar verfassen