Letztens habe ich von einem neuen Rezept gehört, wo der Pizzaboden aus Thunfisch und Ei gemacht wurde, da ich das noch nie probiert hatte, musste ich das sofort austesten. Super einfach und schmeckt richtig lecker. Lust auf das Rezept?

Ich habe mein Rezept ein wenig abgeändert und eine Süßkartoffel-Thunfisch Pizza daraus gezaubert. Bin vom Ergebnis echt begeistert und darum muss ich es gleich mit euch teilen.

Zutaten

  • 1 große Süßkartoffel (ca. 400-500g)
  • 1 großes Hühnerei
  • 1 Dose Thunfisch (in eigenem Saft eingelegt)
  • Etwas Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum (getrocknet)
  • 1 Prise Chili
  • 1/2 roten Paprika
  • 3 Cocktailtomaten
  • Etwas Parmesan oder Schafkäse
  • 1 EL Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Süßkartoffel schälen und für ca. 20 Minuten kochen, bis sie sich leicht zerdrücken lässt.
  2. Nun Süßkartoffel, Thunfisch, Ei, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und alle Zutaten vermengen, bis ein „Teig“ entsteht.
  3. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darüber verteilen und zu einer Pizza formen (mit einem Teigschaber).
  4. Nun mit beliebigen Zutaten belegen – Paprika, Tomaten, Kürbiskerne, Käse usw. und mit etwas Chili und Basilikum bestreuen.
  5. Anschließend für ca. 20-25 Minuten (je nach Dicke) bei 220 Grad im Backofen backen.

Zubereitungszeit

Zubereitung: 10 Minuten | Backzeit: 45 Minuten

Nährstoffe

Für 2 kleine Pizzen/ 953kcal | Eiweiß 53g | Kohlenhydrate 107g | Ballaststoffe 412g | Fett 35g

Allergene

Schalenfrüchte | Nüsse | Ei | Lactose (Käse) | Fisch

Süßkartoffel-Thunfisch Pizza

Süßkartoffel-Thunfisch Pizza

Süßkartoffel-Thunfisch Pizza

Süßkartoffel-Thunfisch Pizza

Süßkartoffel-Thunfisch Pizza

Der Käse ist nicht Paleo, aber ein wenig davon wird keinen Schaden anrichten. Ansonsten könnt ihr nur diesen hier probieren – Simply V. Habt ihr das schon einmal ausprobiert? Falls nicht, dann solltet ihr das unbedingt nachholen – mega lecker, gesund, glutenfrei, zuckerfrei und ohne Zusätze.

Guten Appetit ♥

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: