Ja richtig gehört…Buchweizen. Ein Pseudogetreide – kein richtiges Getreide, wird jedoch in den Paleokreisen nicht gerne gesehen. Tja, Pech. War äußerst lecker und sogar ein veganes Gericht!

Buchweizen gehört wie Quinoa und Amaranth zu den sogenannten Pseudogetreiden und ist kein richtiges Getreide, aber zählt auch nicht zu den Gräsern und ist auch keine Nuss. Wie ich schon öfters am Blog erwähnt habe, sind meine Rezepte nicht immer alle 100% Paleo und dieses hier gehört dazu.

Zutaten

  • 100g Buchweizen
  • 250g Tomaten
  • 200g Zucchini
  • 10g Knoblauch
  • 40g Lauch
  • 230g Rotkraut
  • 60g Karotten
  • 180g Paprika
  • 30g Datteln
  • 5g Kokosöl
  • Etwas Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum ( frisch )
  • Oregano ( frisch )
  • Kresse
  • Etwas Wasser

Zubereitung

  1. Einen Topf mit 2 Tassen Wasser aufstellen und aufkochen.
  2. Herdplatte ausschalten, eine Tasse Buchweizen beigeben und für ca. 20 Minuten quellen lassen. Zwischendurch 2-3x umrühren – damit er nicht am Boden anklebt.
  3. Gemüse waschen, zerkleinern und mit etwas Kokosöl in eine Pfanne geben – für ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe braten.
  4. Datteln und einen Schuss Wasser beigeben und weitere 5 Minuten auf mittlerer Stufe braten.
  5. Den gequellten Buchweizen hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Kräuter verfeinern – Temperatur senken und weitere 5 Minuten leicht köcheln/garen lassen.
  6. Am Teller anrichten und mit etwas Kresse bestreuen.

Zubereitungszeit

Zubereitung: 5 Minuten | Kochzeit: 25 Minuten

Nährstoffinformationen

Für 3-4 Personen/ 671kcal | Eiweiß 23,9g | Kohlenhydrate 121g | Ballaststoffe 26g | Fett 9,4g

Allergene

Nüsse und Schalenfrüchte

DSC06092

DSC06093

DSC06094

DSC06095

DSC06097

DSC06099

DSC06101

Gemüse-Buchweizen-Pfanne

Für mehr vegane Gerichte schaut mal hier vorbei -> Vegane & Veggie Rezepte.
Mit welcher Beilage bereitet ihr Buchweizen zu? Seid ihr eher für Quinoa oder Buchweizen? 🙂

Wünsch euch viel Genuss beim ausprobieren meiner Buchweizenpfanne.

%d Bloggern gefällt das: